Platzordnung

 

PLATZ – ORDNUNG

Die wichtigsten Punkte

1. Die Plätze sollten mit gut profilierten Tennisschuhen bespielt werden
2. Tennisplätze vor dem Spiel mit der Bewässerungsanlage einwässern
3. Nach dem Spielen die Tennisplätze mit dem Schleppnetz spiralförmig von außen nach innen abziehen. (Ein spiralförmiges Abziehen bringt den Spielsand wieder ins Spielfeld)

4. Markierungslinien mit dem Linienbesen reinigen
5. Benutzte Geräte wieder ordnungsgemäß versorgen

Anlage:

Die Anlage dient zur Ausübung des Tennissportes und ist von den Benützern schonend zu behandeln. Das Übersteigen der Umzäunung ist ausnahmslos verboten. Über die Bespielbarkeit der Plätze entscheiden Platzwart und die Vorstandsmitglieder. Deren Anordnungen sind ausnahmslos zu befolgen. Gespielt werden darf nur in entsprechender Kleidung und mit für den Platz geeigneten Tennisschuhen. Auf den Plätzen dürfen sich nur Spieler (ausg. Schiedsrichter u. Balljungen/mädchen) aufhalten. Kinder sind beim Spielen zu beaufsichtigen.

 

Mitgliedskarten:

Auf dieser Tennisanlage sind nur solche Personen spielberechtigt, welche im Besitz einer gültigen Mitglieds- oder Gästekarte sind. Die Gästekarten sind bei der Sparkasse Mäder und im Clubheim erhältlich. Verlorene Mitgliedskarten können gegen einen Unkostenbeitrag im Tennisheim neu bezogen werden.

 

Spielzeiten:

Jugendliche und Gastspieler dürfen die Plätze nur bis 17.00 Uhr benützen. Diese können, je nach Andrang, auch nach 17.00 Uhr so lange spielen, bis die Plätze von Vollmitgliedern beansprucht werden, wobei jugendliche Mitglieder Vorrang vor Gästen genießen.

Erwachsene Mitglieder haben an Wochenenden und Feiertagen Vorrang gegenüber anderen Spielern. Jugendliche, die in einer Kampfmannschaft von Erwachsenen spielen, können auch mit Erwachsenen trainieren.

 

Reservierungen: (Beachte eigenen Aushang beim Buchungsterminal)

Sollten beide Spieler nicht zur vollen Stunde anwesend sein, ist der Platz an Spielinteressierte abzutreten.Für Einzel darf nur eine Stunde eingetragen werden. Für´s Doppel max. 2 Stunden.

Das Einstecken der Mitgliedskarten bei der jeweiligen Platzuhr berechtigt die Mitglieder zur Platzbenützung. Der Platz kann so lange benützt werden, bis die nächsten Spielberechtigten auf diesen Platz einlaufen. Die Platzuhr ist so einzustellen, dass diese das Spielzeitende anzeigt. Die Plätze können pro Woche und Spieler zweimal für Vollmitglieder im Voraus reserviert werden.

 

Spieldauer:

Die Spielzeit für Einzelspiele beträgt 60 Minuten. In dieser Zeit ist auch die Pflege des Platzes zu berücksichtigen. Bei Andrang ist ein Überwechseln eines Spielers, der bereits eine Stunde gespielt hat, auf einen anderen Platz – auch bei Partnerwechsel – nicht gestattet. Bei Andrang sind Doppel zu spielen. Nach Ende der Spielzeit sind die Plätze zu kehren, sowie bei Bedarf zu bewässern und an wartende Spieler frei zu geben. Von der Clubleitung angesetzte Turniere haben Vorrang.

 

Sonstiges:

Hunde sollten nicht in das eingezäunte Tennisareal mitgenommen werden.

Bei Nichteinhaltung der Platzordnung sind die Vorstandsmitglieder berechtigt, entsprechende Maßnahmen zu setzen und notfalls Zuwiderhandelnde von den Plätzen zu verweisen. Ein Vereinsmitglied kann höchstens dreimal pro Saison mit einem Nichtmitglied die Anlage kostenlos benützen. Hierfür sind die Anfang Saison übernommenen 3 Gästekarten der Mitglieder zu verwenden. Für das richtige Ausfüllen ist das jeweilige Mitglied verantwortlich. Für die Benützung der Plätze gilt folgende Rangordnung:

ordentliche Clubmitglieder

Clubmitglieder mit jugendlichen Mitgliedern

Clubmitglieder mit Nichtmitgliedern Gäste

Gästekartenbenutzer

 

Der Vorstand des TC-Mäder

Mäder, im Mai 2014